Warum in die Ferne… Kreuzfahrt in Deutschland. VistaExplorer

Entspannung

Ende August 2018 wollten wir mal wieder eine Flusskreuzfahrt machen und prüften ein knappes Jahr vorher die Angebote.

Die Route war klar, es sollte von Passau in einen Rheinhafen in NRW gehen, ob Köln oder Düsseldorf war dabei zunächst egal. Hier ist das Angebot nicht besonders groß und zeitlich auch eingeschränkt.

(Anmerkung: Berichte über die Ziele und Sehenswürdigkeiten folgen ggf. separat.)

VOR DER BUCHUNG

In unserem Reisebüro, in dem wir seit rund 22 Jahren unsere Reisen buchten, fanden wir schnell, was wir uns dachten: Mitte August ab Passau über Regensburg, Nürnberg, Würzburg usw. nach Köln. Die Wasserstraßen sind dabei die Donau, der Main-Donau-Kanal, Main und Rhein.

Mehr lesen

Harmonisch in der Karibik unterwegs. MSC Armonia.

Nachdem wir in 2017 nicht groß weg waren und auch keine Kreuzfahrt gemacht haben, sollte es zum nächsten runden Geburtstag wieder aufs Schiff gehen.

Die Planung dafür begann bereits im Januar vorher. Dabei wurde geprüft, über den Geburtstag schon weg zu sein oder erst später. Es stellte sich heraus, dass der Beginn am 26.12. rund 1000 € pro Person teurer sein sollte als die gleiche Reise eine Woche später.

Es war also klar: Beginn der Kreuzfahrt sollte der 02.01.2018 sein. Dies buchten wir ein Jahr vorher, da die freie Kabinenzahl täglich kleiner wurde. (Interessant, denn es war nicht ausgebucht.)

Mehr lesen

Ohne Orchester auf der Orchestra. MSC.

20161022_104032-640x360

Das 5. Mal aufs Schiff sollte es im Oktober 2016 gehen. Anläßlich meines runden Geburtstags war das Ziel die Adria, mit Venedig als Start und Ziel. Venedig war bewusst gewählt, um dort Aus- und Einfahrt zu erleben. Die Lagunenstadt wehrt sich dagegen und so könnte es sein, dass es bald vorbei damit ist. Die Reiseziele waren zumindest teilweise ebenfalls bewusst gewählt, Bari in Italien und Kotor in Montenegro nur zufällige Ziele.

– Kleine Anmerkung an dieser Stelle: Wer einen Bericht über die Reiseziele erwartet, sollte sich die Zeit sparen, es geht hier lediglich um „das Hotel“. Berichte über die Ziele folgen ggf. an passenden Stellen. –

ZAHLEN + FAKTEN UM MSC

…wird es hier keine geben. Alles steht auf der HP.

Mehr lesen

Fantasievoll auf der Fantasia. MSC Fantasia.

DSCI0083
Hafen und Altstadt von Genua.

Wo hat man das Bett immer dabei und muß nur einmal den Koffer auspacken? Genau, bei Kreuzfahrten.

So planten wir für März 2015 die 4. Seereise.

Da wir bereits im Vorjahr in die Gegend Kanaren/Madeira usw. wollten, wurde es nun tatsächlich gebucht. Wir fanden bei MSC eine Tour, die uns ab Genua über Barcelona, Casablanca, Santa Cruz de Tenerife, Funchal, Malaga, Civitavecchia/Rom wieder nach Genua bringen sollte.

Wir buchten wieder Innenkabine, für 12 Tage, mit 4 Seetagen.

Mehr lesen

Nach Wien und Budapest. Über die Donau.

In Ezstergom
In Ezstergom

Da wir uns scheinbar für Liebhaber von „Rundreisen“ entwickeln, diese vorzugsweise auf dem Wasser, planten wir für September 2014 eine Donaukreuzfahrt.

(Anmerkung: Wer einen Bericht über die Ziele und Sehenswürdigkeiten erwartet, hat leider Pech, dies wird nur ein Bericht über das „Hotel“, also das Schiff.)

Unsere Wahl fiel wie schon 2011 auf Phoenix Reisen.

Mehr lesen

Auf den Spuren von Bogart und Brosnan

DSCN0153 - Kopie (640x480)
In Barcelona

 

10 Tage im April 2013 wollten wir im westlichen Mittelmeer verbringen. Um möglichst viel zu sehen, reisten wir per Kreuzfahrtschiff.

Eigentlich sollte unsere Route im „mittleren Mittelmeer“ sein, also die Gegend um Malta, Sizilien, Rom usw. Hier fanden wir etwas bei TUI, allerdings waren die Balkonkabinen bereits ausgebucht. Mein Mann ist Raucher, im Schiff ist rauchen nicht gestattet, also muß es eine Balkonkabine sein. Abgesehen davon halte ich sie einfach für sehr schön, man kann das Meer sehen, und wenn das Wetter es zuläßt, die Fahrt draußen genießen. Ich würde ohnehin wegen des Tageslichts immer eine Außenkabine nehmen, nie eine Innenkabine.

Also mußten wir umdisponieren und fanden in dem gleichen Zeitraum eine andere Route, die uns zusagte. Sie wurde dann von MSC Kreuzfahrten angeboten.

– Kleine Anmerkung an dieser Stelle: Wer einen Bericht über die Reiseziele erwartet, sollte sich die Zeit sparen, es geht hier lediglich um „das Hotel“. Berichte über die Ziele folgen ggf. an passenden Stellen. –

Mehr lesen

Der Anfang. Der Virus.

?????????????

Als wir im Januar 2011 für Oktober eine Reise nach Ägypten buchten, war schnell klar, daß wir mit einer Nilkreuzfahrt beginnen wollten.

Da ich ehrlicherweise annahm, man würde den Fluß auf Holzbooten befahren, war ich angenehm überrascht, als ich im Katalog der Phoenix-Reisen Fotos der Nilschiffe sah:

Große mehrstöckige Schiffe mit hotelähnlicher Ausstattung. Prima, ich war froh!

(Ich bin übrigens nicht die einzige, die so dachte, wir wir später an Bord hörten!)

Die Flussschiffe gehören nicht Phoenix, sondern sind im Besitz von anderen Reedereien oder Firmen und werden gechartert.

Sie entsprechen lt. Veranstalter dem Standard, den deutsche Touristen erwarten und gehören in die 5 Sterne-Klasse, hier heißt es aber 5 Phoenixe.

Wir ließen uns also überraschen.
Mehr lesen